Externsteine


seelenspiegel

Wer ist TANFANA?

Warum finden wir in der Literatur nur Mythen und wenig gesicherten Erkenntnisse?

logo

linie

HOME

linie

TANFANA

linie

Wer ist TANFANA

linie

NEWS

linie

KONTAKT

linie

HOME
TANFANA – Verlag

Im Jahr 14 u. Z. zum Fest ihrer Hohen Göttin TANFANA, fünf Jahre nach der Varus-Katastrophe (Schlacht im Teutoburger Wald), zerstörte Germanicus das Heiligtum der TANFANA und vernichtete in ihm sowie im Umfeld von zehn Meilen alle Versammelten, Kinder, Frauen und Männer, Greisinnen und Greise durch Feuer und Schwert. An diesem Tage, dem 23. September 14, feierten die Germanen ihr höchstes Fest des Jahres: das Fest der Reife, des Erkennens der Natur und der Harmonie, dem heiligem Brauche entsprechend unbewaffnet und damit wehrlos.

Spätestens seit der Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra im Jahr 1999, der ältesten, konkreten Himmelsdarstellung der Menschheitsgeschichte muss die Geschichte der Germanen neu aufgearbeitet werden. Wir wollen dafür einen Beitrag leisten.

Die TANFANA-Trilogie und unsere Festveranstaltung am 20. September 2014 (2.000 Jahre TANFANA) sind hierfür ein Anfang.

Die Publikationen des TANFANA-Verlages wenden sich an Menschen, die interessiert und bereit sind, sich diesem Thema zu öffnen. Für wahrhaftiges Wissen bietet sich wohl nur ein Weg an: „Man muss die Wahrheit mit ganzer Seele suchen“, so wie es Platon verlangte. In diesem Sinne möchte ich „Künstlerin“ sein, sagt Petra Baumgart.

Dafür, dass die Germanen und ihre Kultur nicht verstanden und missbraucht wurden, können sie nichts. Es scheint an der Zeit, sich ihnen wahrhaftig zu nähern: mit vorurteilsloser und bedingungsloser Liebe, Weisheit,  Schönheit und Gerechtigkeit.

Jeder Bewohner dieses Planeten möge eine menschenwürdige Heimstatt haben, in der sich seine Seele frei entfalten kann und in welcher er im Einklang mit der Grundlage seiner Existenz lebt – der Natur.

Dafür steht TANFANA.

 
Copyright twinNUX UG Berlin 2012
Impressum